You are here
Home > 2017 > April

Neurophatischer Schmerz – Schmerz, der auf die Nerven geht

Neuromonitoring

Etwa 5 Millionen Menschen leiden in Deutschland an neuropathischen Schmerzen. 20 Prozent der Menschen, die eine schmerztherapeutische Einrichtung aufsuchen, leiden unter ungenügend therapierten neuropathischen Schmerzen. Eine statistische Erhebung aus den USA zeigte, dass nur 30 Prozent der Neurologen neuropathische Schmerzen sicher diagnostizieren konnten. Nur 20 Prozent kannten eine adäquate

Weltgesundheitstag 2017: Depression

Weltgesundheitstag 2017: Let's Talk - Depressions, Poster: WHO

Anlässlich des Gründungsdatums der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 1948 findet jährlich am 7. April der Weltgesundheitstag statt. Das Thema für 2017 lautet "Depression - Let’s talk". Depressionen können sich in unterschiedlichen Altersphasen, unabhängig vom Geschlecht und vom sozialen Status, entwickeln. Bromet et al. (2011) zeigen in ihrem Survey (n =

AppCircus-Wettbewerb: Aufruf zum Mitmachen

mobile health ZONE - conhIT 2016 - Pressefoto

Die conhIT – Connecting Healthcare startet am 25. April 2017 auf dem Messegelände Berlin. Europas führende Gesundheits-IT-Messe stellt die gesamte Wertschöpfungskette der modernen IT-Versorgung im Bereich Gesundheit in den Blickpunkt. Dieses Jahr rücken Themen wie Digitalisierung, Mobile Health und Apps, IT- und Risiko-Management, intersektorale Vernetzung sowie das Internet of Things

Trendthema „Medizin via Smartphone“

SAP Deutschland SE & Co. KG: SAP Connected Health

„Medizin via Smartphone“ ist eines der großen Themen auf der conhIT 2016, dei vom 19. bis zum 21. April in Berlin stattfindet. Die Bedeutung von Apps, Wearables & Co. nimmt im Gesundheitsmarkt weiter zu. Unter dem Thema „Medizin via Smartphone“ werden auf der conhIT – Connecting Healthcare IT zahlreiche Veranstaltungen

Top
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.