You are here
Home > Kur > Kristalltherme Bad Wilsnack

Kristalltherme Bad Wilsnack

Salzsee mit Kuppel © Foto: Kristalltherme Bad Wilsnack

Salzsee mit Kuppel © Foto: Kristalltherme Bad Wilsnack

Wilsnack war schon vor 1900 ein beliebter Luftkurort für Großstädter. Die besonders saubere, sauerstoffreiche Luft ist bedingt durch den mächtigen Waldgürtel, der die Stadt von drei Seiten umgibt. Die Entwicklung zum Kurort begann mit der Entdeckung der eisenoxidhaltigen Moorerde auf den Karthanewiesen. Im Jahr 1929 wurde die Stadt Wilsnack offiziell als „Bad“ anerkannt.

Bad Wilsnack liegt etwa 140 Kilometer nordwestlich von Berlin und ist eingebettet in die romantische Landschaft der Prignitz. Die „Stadt der heißen Quellen“ ist heute ein Paradies der Entspannung und des Wohlfühlens.

In der Kristall Kur- und Gradiertherme Bad Wilsnack kommt das eisen- und jodhaltige Thermalsole-Heilwasser aus einer Tiefe von 1018 Metern. Die gesamte Frischwasserzufuhr wird zusätzlich nach der GRANDER Technologie „belebtes Wasser“ und über Edelsteine und Bergkristalle, nach der Heilslehre der Hildegard von Bingen, aufbereitet.

Der Salzsee der Therme mit 24 % Solegehalt ist einmalig in Brandenburg. Dort kann man völlig entspannt auf dem Wasser schweben. Ein Teil des Sees liegt unter einer Kuppel, in der sich ein Mini-Gradierwerk befindet. Die dort verdampfende Sole wirkt sich wie bei Meeresluft positiv auf die Atemwege aus.

www.kristalltherme-bad-wilsnack.de

a/m
Top