You are here
Home > Pflege > Leben retten mit dem Defibrillator

Leben retten mit dem Defibrillator

Der AED, (Automatisierte Externe Defibrillator) wird auch Schockgeber oder kurz Defi genannt. Er ist ein kleines tragbares Gerät, das durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen beenden und so einen plötzlichen Herztod verhindern kann. Das Gerät analysiert die Herztätigkeit selbständig und weist den Ersthelfer an, den Stromschock per Knopfdruck durchzuführen.

Der Ersthelfer muß entspechend der Anweisung die Elektroden richtig plazieren. Dann analysiert der Defibrillator die Herztätigkeit des Patienten. Der Ersthelfer wird durch Sprachanweisung und Piktogramme von dem Gerät weiter angeleitet.

Erkennt der Defibrillator ein Herzkammerflimmern, schaltet er die Defibrillation auf Knopfdruck frei. Das Gerät übernimmt die Wahl und Aufladung der notwendigen Energie für den Schock selbstständig.

Eine versehentliche oder flasche Schockabgabe ist nahezu ausgeschlossen. Das AED-Gerät gibt den Elektroschock nur nach einer einwandfreien Erkennung des Herzkammerflimmers frei. Die Analysesicherheit der Geräte ist sehr hoch und liegt bei über 95 Prozent.

Defibrillatoren sind zunehmend an öffentlichen Plätzen, in Behörden und Unternehmen zu finden.

Wo genau sich in Berlin ein Defibrillator befindet, zeigt die App des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Bei Aktivierung lokalisiert die App zuerst den Unfallstandort und gibt die Adresse des nächstgelegenen öffentichen Defibrillators an. Parallel fragt die App, ob ein Notruf ausgelösten werden soll.

Weitere Informationen: www.berlin-schockt.de/

a/m
Top