You are here
Home > Vital bleiben > Sechs Wege um im Leben glücklicher zu sein

Sechs Wege um im Leben glücklicher zu sein

Acht von zehn Menschen empfinden heute ihr Leben als stressig. Dauerdruck in der Arbeit, Hektik im Privatleben, alles wird im Schnelldurchgang erlebt, abgearbeitet, konsumiert. Für nichts bleibt mehr die richtige Zeit, auch für die zahlreichen schönen Momente im Alltag.

Wenn man einmal auf die Bremse drückt und seine Aktivität für die schönen Augenblicke innehält, kann man sein Lebensgefühl erheblich verbessern. Das Prinzip heißt Achtsamkeit, und man kann es trainieren. Nicht die Dinge selbst bewegen uns, sondern unsere Ansichten und unser Umgang mit ihnen. Diese Erkenntnis hilft uns, das Glück auch in schwierigen Zeiten des Lebens zu finden.

Gedanken machen Gefühle

Sorgen und negative Gefühle hat jeder einmal. Was zählt, ist der positive Umgang mit ihnen. Indem man sich vergegenwärtigt, dass Sorgen zwar groß sein können, aber begrenzt sind, spürt man, dass es noch etwas anderes als diese traurig machenden Umstände gibt. Wer Sorgen bewertet, bringt sich meistens in einen noch tiefere Gefühlslage. Deshalb ist es sinnvoll, möglichst wertfrei mit ihnen umzugehen. Dinge, die man nicht ändern kann, sollte man akzeptieren, und auf Umstände, die man verändern kann, sollte man schrittweise und planvoll einwirken.

Gemeinsam ist schöner

Gute Beziehungen machen uns glücklicher und zufriedener. Viele Studien belegen sogar, dass sie die Gesundheit fördern. Freunde, Partner und Familie vermitteln Sicherheit und geben Unterstützung in schwierigen Situationen. Wer sich nicht alleine fühlt, geht souveräner mit Alltagsproblemen um. Freundschaften werden durch gemeinsame Aktivitäten, Hobbies und Gespräche gefördert. Auch Toleranz ist gefragt, wenn zum Beispiel unterschiedliche Ansichten zu einem Thema herrschen oder Unternehmungen geplant werden.

Lust auf Genuss

Im Alltag erleben wir vieles nebenbei, was uns kleine Glücksmomente bescheren könnte. Bewußtes Genießen hilft, mehr Ruhe und Entspannung ins Leben zu bringen. Statt den Kaffee am Computer zu schlürfen, könnte man sich bewußt Zeit nehmen, um ihn zu genießen, indem man Musik einschaltet odere den Blick nach draußen in die Natur lenkt.
Gönnen Sie sich auch mal während der Woche einen kleinen Ausflug aus dem Alltag. Für den einen ist der Besuch einer Theatervorstellung ein Glückserlebnis, für den anderen ein Wohlfühlaben in der Badewanne.

Bewegung macht glücklicher

Wer immer nur am Schreibtisch sitzt, bekommt nicht nur Rückenprobleme und wird träge, auch seine Stimmung sinkt durch die geringe körperliche Aktivität. Bewegung ist eine Gute-Laune-Droge, denn beim Sport werden Glückshormone vermehrt ausgeschüttet. Diese positiven Gefühle heben nicht nur die Stimmung sondern stärken die Stressresistenz und das Immunsystem.

Geistige Aktivität

Nach einer getanen Arbeit, nach einem schönen Erlebnis fühlen wir uns energiegeladen, sind glücklich und haben viele positive Eindrücke, die wir mit anderen teilen möchten. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort, wer rastet, der rostet. Unternehmungen beflügeln uns und erzeugen wieder neue Ideen, wie wir durch Aktivität ein erfüllteres Leben führen können. Seien es Ausflüge, ein Kinobesuch, ein gutes Essen oder eine kreative Arbeit. Hier gilt das Prinzip Glück zieht Glück nach sich.

Sehen Sie’s mit Humor

Wer Humor hat, nimmt das Leben leichter. Humor schafft Abstand zu den Dingen. Er hilft uns, gelassener mit den Alltagsproblemen umzugehen und den Ärger gar nicht an uns heranzulassen. Manchmal bewirkt er auch, dass man ganz plötzlich auch die komische Seite einer Situation erkennt. Dass Lachen ein körperliches und seelisches Heilmittel ist, ist weithin bekannt. Humor ist somit eine der wichtigsten Resourcen für ein zufriedenes und glückliches Leben.

a/m
Top